Samstag, 4. Juli 2009

Missglückt

ist mir dieses Kärtchen hier.



Die Coloration hat irgendwie mal wieder nicht geklappt.
Dann habe ich noch einige Stellen der Torte mit 3D-Kleber akzentuiert, doch der hat Blasen geworfen, die ich selbst mit einer Nadel nicht weg bekommen habe :o(,
wie Ihr hier sehen könnt:



Vielleicht habt Ihr ja Tipps für mich, wie ich in Zukunft diese Bläschen beseitigen kann.
Auf jeden Fall kommt dieses Kärtchen in die Kiste "Wie man es nicht machen soll!". ;o)

Aber hier trotzdem noch eine kurze Beschreibung, wie ich das Kärtchen gefertigt habe:
Nach dieser tollen Coloration der eigentlich schönen Stempelmotive von The Greeting Farm habe ich alles mit Spellbinders ausgestanzt und die Ränder mit Vintage Photo distressed.
Auch die Ränder des Spruchs von Klartext und der Design-Papiere von Kaisercraft habe ich damit distressed.
Über mein Akzentuieren mit 3D-Kleber reden wir besser gar nicht.

Und wenn alles so funktioniert, wie es sollte, kommt mit Sicherheit auch ein schönes Kärtchen dabei heraus.


Lieben Dank, dass ich Euch mit meiner heutigen Karte quälen durfte.
Vielleicht habt Ihr ja Tipps und Anregungen für mich, ich würde mich sehr darüber freuen.

Herzliche Grüße,

Marina


Material:
Stempel: The Greeting Farm - Fancy Cakes, Spruchstempel: Klartext - Kartengrüße
Stempelkissen: Archival Ink - Jet Black, Distress Ink Pad - Vintage Photo
Aquarellstifte: Albrecht Dürer von Faber Castell
Papier: Cardstock - braun u. apricot, DP von Kaisercraft
Werkzeug: Spellbinders: Nestabilities - Classic Circles
Accessoires: 3D-Kleber - Diamond Glaze von Judi Kins

1 Kommentar:

  1. l.pogodala@hotmail.de12. Juni 2010 um 07:03

    Wow...so eine schöne Kärtchen...mal typisch frau...nie zufrieden..mach weiter so...tollen Blog,richtig schön bund
    Dich Grüßt ganz lieb Laura aus Köln

    AntwortenLöschen

Ich freue mich riesig darüber, dass Ihr Euch die Zeit nehmt, mir einen kleinen Kommentar zu hinterlassen. Ganz lieben Dank dafür :O))).